AOZ Zürich
06.07.2016

Übergabe der temporären Wohnsiedlung (TWS) mit Holzmodulbau für die Stadt Zürich. Es sind die ersten Asylunterkünfte mit dieser Bauart. 

Anfang August werden die ersten Asylsuchenden in die Holzpavillons in Seebach einziehen. In einer Rekordzeit von nur fünf Monaten wurden die Pavlllons von der KIFA AG errichtet und bieten Platz für rund 120 Personen. 

Bei dem von der AOZ durchgeführten Submissionsverfahren hat die Variante der KIFA am besten abgeschnitten: Die Module sind schnell und günstig errichtet. Diese Vorteile sind auf das Baumaterial und die Bauweise zurückzuführen. Die heimischen Hölzer Tanne und Fichte haben kurze Transportwege und der Modulbau ist effizient und günstig. 

Mehr Bilder
Zum Presseartikel

Asylunterkünfte – schnell und effizient

Mit der grossen Erfahrung im Bereich Holzsystembau sind wir in der Lage, schnell, unkompliziert und extrem effizient zweckmässigen Wohnraum zu errichten. Aus der intensiven Zusammenarbeit mit der Asyl-Organisation Zürich (AOZ) und aus aktuellen Projekten geht ein grosses Know-how hervor, das die KIFA AG zum idealen Partner macht. 

Wer also schnell und unkompliziert Raum braucht, der ruft am besten unsere Systembauspezialisten an. 

Kontakt

    Download

    Film «KIFA Systembau»